Archive for the ‘Feuerwehr Einsatz’ Category

Einsatz: Ölfleck

Datum:
02.08.2012 Früher Nachmittag
Melderdurchsage:
Ölspur ohne Dringlichkeit
Einsatz:
Nachdem seit einigen Wochen nix mehr passiert ist, bimmelte es plötzlich kurz nach der Mittagspause. Gemeldet wurde eine Ölspur mit der Bemerkung ohne Dringlichkeit. Somit ging es entspannt Richtung Gerätehaus. Aufgrund des Einsatzstichwortes hatte ich sogar extra noch zusätzliche Besen/Schippen auf das Auto geladen, um das beseitigen der Ölspur zu beschleunigen. Am Einsatzort angekommen stellte sich dann aber heraus, dass wir mit den zu dem Zeitpunkt vorhandenen Einsatzkräften heillos überfordert gewesen wären, die Ölspur mit den zur Verfügung stehenden Ressorucen zu beseitigen 😉 :D. Grob geschätzt handelte es sich um eine Ölspur von etwa 10cm Durchmeser und 20cm Länge. Logischerweise war das ganze Ding somit auch ohne größere Schwierigkeiten in 10 Minuten wieder beseitigt.
Sonstiges:
Die Ölspur ist aufgrund eines zuvor passierten Verkehrsunfalles entstanden. Da die Polizei sonst niemanden erreichen konnte, musste die Feuerwehr das “Unheil” weg machen. Meine persönliche Meinung dazu ist, dass das Rufen der Feuerwehr für dieses “Fleckchen”, immerhin schon wieder fast verdunstet, etwas überzogen war.  Aber wie wir alle Wissen ist Motoröl ja nicht gerade sehr gut für die Umwelt und somit war es schon angebracht etwas gegen die weitere Ausbreitung dieses Gefahrenstoffes zu tun.
Grüße:
Grüße gehen heute mal wieder an den Basti raus. Ich weiß das du nicht Einkaufen warst, da dein Auto zuhause stand. In der Küche warst du auch nicht sonst hättest du ein rotes Auto gesehen.  Und jetzt sag nicht du warst mit dem Fahrrad weg…. 😉

Einsatz: *Rumms* Blitzschlag

Datum:
29.06.2012 Morgens
Melderdurchsage:
*Der Gerät* ging wie bei einigen anderen auch nicht auf
Einsatz:
Obwohl es  an diesem Morgen die ganze Zeit schon leicht gedonnert hatte, gab es plötzlich einen unglaublichen Schlag und ich bin mehr oder weniger wortwörtlich aus dem Bett gefallen. Der erste Gedanke war natürlich dass der Blitz hier irgendwo eingeschlagen sein muss, aber selbst wenn was passiert ist würde sich der Melder schon bemerkbar machen. Da aber nichts kam habe ich mich zunächst wieder ins Bett gelegt. Kurz darauf hörte man dann aber wie sich 2 Feuerwehrautos mit Horn auf den Weg gemacht hatten. Aufgrund dessen war es dann also angebracht sich auch mal Richtung Gerätehaus zu bewegen 😉 Dort angekommen konnte ich dann tatsächlich noch auf dem RW mitfahren und es ging zum Einsatzort.  Gemeldet war ein Dachstuhlbrand nach Blitzeinschlag.  Am Einsatzort angekommen stelle sich aber heraus, das der Blitz zwar in ein Haus eingeschlagen war, es zum Glück aber nicht gebrannt hatte.  Der Schaden war aber trotzdem nicht gering und so waren neben der eigentlichen Einschlagstelle am Haus auch sämtliche Elektrogeräte defekt. Selbst bei den umliegenden Nachbarhäusern waren Ausfälle zu beklagen. Nachdem geprüft wurde ob nicht doch irgendwo ein Brand o.ä. ist konnte der Einsatz beendet werden.
Sonstiges:
Für mich persönlich war es im ersten Moment sehr merkwürdig, dass der Blitz zwar in ein Haus eingeschlagen ist, es aber nicht gebrannt hat. Ansonsten hört man ja in den Medien fast nur von Blitzeinschlägen mit danach folgendem Dachstuhlbrand usw. . Letztendlich ist es aber gut so das es zum einen nicht gebrannt hat und zum anderen niemand zu Schaden kam. Trotzdem waren die Schäden an Elektrogeräten in der näheren Umgebung aber durchaus beachtlich.  Selbst einige Straßenzüge weiter entfernt waren noch vereinzelt Telefonanlagen sowie Rechner defekt.
Grüße:
Grüße gehen heute, wenn auch verspätet an den netten Dachdecker raus. Die betreffende Person sollte wissen wer gemeint ist 😀

Einsatz: PKW Brand

Datum:
26.06.2012 Vormittags
Melderdurchsage:
PKW Brand
Einsatz:
Ich war gerade auf der Arbeit, als der Melder einen PKW Brand in Rechtenbach verkündete. Aufgrund des Stichwortes musste somit also mit etwas größerem gerechnet werden. Am Einsatzort stellte sich dann aber relativ schnell heraus, dass es sich um einen Oldtimer handelte, welcher beim Anlassen wohl etwas stärker geraucht hat. Somit war dieser Einsatz glücklicherweise ohne größere Schäden schnell beendet.
Sonstiges:
Gibt es eigentlich nicht viel zu sagen, außer dass es immer gut ist lieber etwas vorsichtiger zu sein, als warten bis es zu spät ist und die ganze Garage brennt 😉
Grüße:
Gehen heute an den Adrian raus, ich hoffe du hattest ein entspanntes Seminar 😉

Einsatz: Pritschenwagen im Bach

Datum:
22.06.2012 gegen Abend
Melderdurchsage:
*Der Gerät* lag zum Zeitpunkt der Alarmierung im Auto während ich einige Meter daneben stand 😉
Einsatz:
Nachdem die Jugendfeuerwehr vorbei war, standen wir noch etwas auf dem Parkplatz und hatten uns Unterhalten als plötzlich der Melder auf ging. Dadurch dass der Weg zum Gerätehaus somit recht kurz gewesen ist, war das erste Auto auch relativ schnell besetzt. Aufgrund des Einsatzstichwortes sowie auch des Einsatzortes (Hochelheim Richtung Rechtenbach) machte ich mir schon ernsthafte Gedanken was an der Einsatzstelle letztendlich vorzufinden ist. Glücklicherweise handelte es sich am Ende “nur” um einen Pritschenwagen, welcher wohl etwas von der Straße abgekommen war und im Graben/Bach gelandet ist. Der Fahrer wurde dabei wie auch in den Zeitungsartikeln zu lesen ist  glücklicherweise nur leicht verletzt und konnte sich selbst befreien. Die Aufgabe der Feuerwehr bestand letztendlich darin, zunächst das Fahrzeug zu stabilisieren und die austretenden Flüssigkeiten zu sammeln. Hierfür wurde auch eine Ölsperre auf dem Schwingbach aufgebaut. Später wurde das Fahrzeug vom Abschleppdienst herausgezogen und abgeschleppt.
Sonstiges:
Einsätze mit dem Stichwort Verkehrsunfall sind Einsätze welche ich persönlich am wenigsten mag. Häufig kommen dabei Menschen ernsthaft zu schaden und müssen noch befreit werden. Das es auch leider noch schlimmer sein kann, hat man ja die letzten Tage in Asslar gesehen. Da ist die “Katze auf dem Baum” oder eine brennende Wiese doch deutlich harmloser. Obwohl das Wetter anfangs noch gut war, hatte es am Ende richtig geregnet und nahezu jeder war durchnässt. Die einen durch das stehen im Bach, und die anderen eben von oben 😉
Was mich persönlich aber am meisten aufregt und wo man auch richtig Zorn bekommt ist die Tatsache dass der Fahrer alkoholisiert war, wie es in sämtlichen Zeitungsartikeln geschrieben wurde. Nicht umsonst gibt es den Spruch “Don’t drink and drive”, und es ist eine Schande wenn bei solchen Aktionen noch unschuldige Leute nicht nur in Mitleidenschaft gezogen sondern auch noch belästigt werden! Meiner Meinung nach sollte solchen Leuten direkt der Führerschein abgenommen werden und zwar für immer!! Es gibt heutzutage mehr als genug Möglichkeiten um auch im “alkoholisierten” Zustand sicher von A nach B zu kommen.
Hier noch der Link zu einem Onlineartikel aus dem Gießener Anzeiger: LINK weitere Artikel dazu waren in der Gießener Allgemeine Zeitung sowie der WNZ (Beide nicht online).
Grüße:
Grüße gehen heute an den André A. sowie an den Florian  raus.  Flo… deinen Euro bekommste noch bei Gelegenheit, spätestens bei der nächsten Bestellung 😉

Einsatz: Schon wieder “Oder auch nicht…”

Datum:
8.05.2012 am Morgen
Melderdurchsage:
*Der Gerät* lag in Hüttenberg und war somit für mich außer “Hörweite”
Einsatz:
Es sind noch nicht einmal 24 Stunden vorbei und schon wieder fährt “Das große Feuerwehrauto” Richtung Hüttenberg. Da ich dieses mal keinen Melder hatte, ging es also wie gestern und sonst auch immer Richtung Gerätehaus um zu Erfahren was los ist. Dort angekommen stellte sich heraus, dass wohl ein Dachstuhlbrand in Hüttenberg gemeldet wurde. Da noch keine Einsatzkräfte nachalarmiert wurden wir auch nur zu zweit waren, hieß es erst einmal warten. Schließlich waren ja genug Fahrzeuge draußen. Doch auch heute konnte nach längerem Suchen kein “Brand” gefunden werden. Einzig und allein das Backhaus war wohl in Betrieb und hatte logischerweise für etwas stärkere Rauchentwicklung gesorgt. Somit war auch dieser Einsatz für mich persönlich einzig und allein mit dem Abhaken auf der Anwesenheitsliste erledigt.
Sonstiges:
Es kommt schon selten vor, dass es in der Gemeinde innerhalb von weniger als 24 Stunden gleich 2 Einsätze gibt und ich nur durch das vorbeifahrende Feuerwehrauto drauf aufmerksam werde 😀 . Mein Melder wurde überprüft und ist nun wieder “am Mann”. Ich gehe davon aus, dass die Probleme durch den Standort der Ladestation gekommen sind. Bei beiden Alarmierungen lag der Melder in seiner Station und die Station steht nunmal neben den Wlanroutern und sonstigem Elektrospielzeug.  Dementsprechend werde ich das Teil nun woanders hinstellen 😉 Fazit: -> Fehler gefunden und Kosten gespart da er nicht zur Überprüfung in die Werkstatt musste.
Grüße:
Grüße gehen heute schon wieder an niemanden raus, da mir wieder nichts einfällt 🙁

Einsatz: Wohnhausbrand, oder auch nicht…

Datum:
7.05.2012  in der Mittagszeit
Melderdurchsage:
*Stilles Schweigen*
Einsatz:
Während ich am schreiben meiner Thesis war, gab es draußen auf der Hauptstraße einen relativ lauten Knall. Nach einem kurzen Blick aus dem Fenster stellte sich heraus, dass es sich bei dem Knall um einen kleinen Auffahrunfall mit Blechschaden gehandelt hat.  Da aber wohl niemand verletzt wurde, war die Sache auch nicht weiter schlimm. Wenig später beim Mittagessen war dann plötzlich ein lautes (Feuerwehr)Martinshorn zu hören und meine Mutter meinte nur… “Unten an der Hauptstraße steht das große Feuerwehrauto”. Und tatsächlich, das HLF stand dort aber mein Melder hatte nichts gesagt. Somit ging es dann erstmal Richtung Gerätehaus um zu schauen was überhaupt los ist. Gemeldet wurde wohl ein Wohnhausbrand in der Nähe der Hauptstraße. Es hat sich dann aber relativ schnell herausgestellt, dass der gemeldete Brand ein Fehlalarm war.  Nach einem kurzen Abhaken auf der “Anwesenheitsliste” ging es dann wieder Richtung Heimat um die Reste vom Mittagessen zu verspeisen 😉
Sonstiges:
Interessant ist, dass nur wenige Minuten vor dem Einsatz in nächste Nähe ein kleiner Auffahrunfall passiert ist. Deswegen war mein erster Gedanke auch dass es sich um einen VU handelt und nicht einen “Wohnhausbrand”. Glücklicherweise hat es sich bei der Alarmierung letztendlich um einen Fehlalarm gehandelt. Da mein Melder nun schon zum 2ten Mal nicht aufgegangen ist, habe ich ihn zur Überprüfung weitergegeben. Mal sehen was da so raus kommt.
Grüße:
Grüße gehen heute an niemanden raus, da mir spontan nichts einfällt 😀

Einsatz: Garagenbrand

Datum:
21.04.2012  gegen 8:45 Uhr
Melderdurchsage:
Brennende Garage in Rechtenbach
Einsatz:
Da ich am Samstag sowieso früher aufstehen wollte, hat es mehr oder weniger super gepasst, dass sich der kleine 4m-Wecker nahezu pünktlich gemeldet hat 😀 Unten am Gerätehaus angekommen musste ich erstmal schauen, wo überhaupt geparkt werden konnte da so ziemlich alle Parkplätze bereits belegt waren. Mit etwas Glück habe ich es dann aber trotzdem noch auf der erste Auto geschafft.
Beim Einsatzort selbst handelte es sich um eine verschlossene Doppelgarage welche aus sämtlichen Öffnungen mehr oder weniger stark am Rauchen war. Nach dem normalen öffnen des Tores mit dem Schlüssel kam auf der linken Seite ein Auto zum Vorschein. Kurioserweise war aber nicht das Auto der “Rauchverursacher”, sondern Kisten und Pappe welcher auf der rechten Abstellseite standen. Die Überreste wurden kurz abgekühlt und der Einsatz war somit relativ schnell Beendet. Dem Auto ist bei der ganzen Sache glücklicherweise nix passiert.
Sonstiges:
Später hat sich heraus gestellt, das an der Außenseite der Garage Unkrautpflanzen mit einem Gasbrenner entfernt wurden. Dabei ist die Wand wohl etwas heißer geworden und im inneren der Garage hat es angefangen zu kokeln. Wie man so etwas hin bekommt ist mir ehrlich gesagt ein Rätsel, aber es soll wohl funktionieren 😀
Grüße:
Grüße gehen heute an den Dominik raus, welcher an diesem Tag wieder mal sein Jubiläum auf dem Planeten hatte. Und zur Feier des Tages konntest du ja auch die Pappkartons vor der vollständigen Zerstörung retten 😛 😉

Einsatz: 3 Buchstaben -> B M A

Datum:
12.04.2012  gegen 11:45 Uhr
Melderdurchsage:
BMA Seniorenzentrum Hüttenberg
Einsatz:
Als ob wieder einmal alles passend “getimed” war, ging der Melder genau in dem Moment auf als der Rechner nach Installieren seiner Updates einen Neustart haben wollte. Somit ging es seit längerer Zeit mal wieder aufgrund eines Einsatzes Richtung Gerätehaus. Aufgrund des Stichwortes “BMA” und der Tatsache dass die Hüttenberger Kameraden bereits mit dem ersten Auto ausgerückt sind wurde noch einen kleinen Moment gewartet bis das Auto vollständig besetzt war. Doch bereits auf der Anfahrt stellte sich mal wieder heraus, dass die Alarmierung durch normalen Dampf beim Kochen ausgelöst wurde, und es somit im Prinzip ein Fehlalarm war. Nach dem Erreichen der Einsatzstelle war der Einsatz also glücklicherweise direkt wieder beendet.
Sonstiges:
Hier gibt es wie so oft bei diesem Einsatzstichwort nichts weiteres zu erwähnen.
Grüße:
Grüße gehen heute an den Basti raus, welcher eine neue Olympische Disziplin im “Ich ziehe jetzt ganz schnell meine Feuerwehrkleidung an, da ein Einsatz ist” erfunden hat. Basti, wann gibt es das erste Training? 😉

Einsatz: Schwelbrand, oder eher Melder geht nicht :D

Datum:
2.03.2012  gegen 12:00 Uhr
Melderdurchsage:

Das Teil hat nichts gesagt und blieb stumm 🙁
Einsatz:

Mitten während der Arbeitszeit klingelte auf einmal mein Handy und mein Bruder war dran, “Jan wo bist du denn?! Wir haben einen Einsatz! Schwelbrand oder so…”. Somit machte ich mich direkt auf den Weg Richtung Gerätehaus. Dadurch dass die Alarmierung zu dem Zeitpunkt vor mehr als 5 Minuten war, ist die Anfahrt zum Gerätehaus dementsprechend entspannt gewesen. Am Gerätehaus angekommen haben wir dann schließlich noch einen kurzen Moment gewartet, ob weitere Einsatzkräfte benötigt werden. Da dies aber nicht der Fall war, war dieser Einsatz für mich relativ schnell beendet, denn die Arbeit wurde ja von den anderen Kameraden bereits erledigt 😉   
Sonstiges:
Zum Einsatzort gibt es zu sagen, das es sich wohl um einen Industriebetrieb gehandelt hat, bei welchem durch Umbauarbeiten/Bauarbeiten etwas Rauch entstanden ist. Mehr kann ich dazu aber logischerweise auch nicht sagen.
Grüße:
Grüße gehen heute an niemanden raus, da mir spontan nichts einfällt =)

Einsatz: Schon wieder BMA

Datum:
29.02.2012  gegen 8:00 Uhr
Melderdurchsage:

BMA Kinderheim
Einsatz:

Ich war keine halbe Stunde auf der Arbeit und plötzlich ging der Melder mit einer BMA Meldung auf. Aufgrund des Einsatzortes bzw. der damit verbundenen Gebäudegröße… wurde der Ortsteil Hüttenberg ebenso mitalarmiert. Doch schon während der Anfahrt zum Gerätehaus gab es eine erneute Alarmierung, dass der Einsatz abgebrochen wird, da es sich um einen Fehlalarm handelt. Somit war die ganze Sache ohne größeres Tun glücklicherweise relativ schnell erledigt.   
Sonstiges:
Zu dieser 10 Minuten Nummer gibt es eigentlich auch nichts zu sagen 😉
Grüße:
Grüße gehen heute an den Dominik raus.  Beim nächsten mal bitte Melder mitnehmen ^^