Archive for the ‘IT’ Category

Schnelles DSL in Hüttenberg! – Neue DSL Router

Endlich ist es soweit…
Das “schnelle Internet” kommt auch in die Gemeinde Hüttenberg! Ab dem 20.10.2014 kann man für die Ortsteile Rechtenbach, Weidenhausen und Volpertshausen VDSL Anschlüsse mit bis zu 100Mbit buchen. Da es sich bei den Anschlüssen von der Technik her in Zukunft um rein IP-basierte Anschlüsse handeln wird, werden in 90% der Fälle neue DSL Router benötigt. Zudem wird sich auch an der bisherigen Verkabelung zuhause einiges ändern.  Einfach gesprochen müssen ab jetzt alle Geräte wie Computer und auch die Telefone direkt an den Router angeschlossen werden.
Sollte bei euch eine ISDN-Anlage installiert sein, wird diese “theoretisch” auch überflüssig.
Da es sich bei den im Haus installierten Anlagen oft um komplexe Anlagen mit einer aufwendigen Hausverkabelung handelt, ist es trotzdem möglich die alte Anlage, so wie sie ist, an den DSL Router anzuschließen und passend zu konfigurieren.
Hierfür wird jedoch ein spezieller DSL Router benötigt. Dabei handelt es sich um die FritzBox! Geräte von AVM. Diese haben einen eigenen S0-Anschluss an welchen eine komplette Telefonanlage angeschlossen werden kann.
Leider werden diese Geräte nicht von der Telekom vertrieben und man muss sie selbst kaufen.
Für den normalen “Gebrauch” empfehle ich hier die FritzBox! 7390 welche des direkt bei Amazon über den unten aufgeführten Link gibt.
Ebenso kann auch das größere Modell 7490 genommen werden. Hierbei ist lediglich die Geschwindigkeit des WLAN deutlich besser.
Mein neuer DSL-Anschluss wird am 27.10.2014 geschaltet und ich habe bereits jetzt eine FritzBox! 7490 im Einsatz. Die bisher vorhandene Telefon-Anlage werde ich dann ebenso an diesen Router anschließen und einen kurzen Bericht über die Funktionen schreiben.
Mal sehen was die nächsten Tage so bringen…

 

AVM FritzBox! 7390 bei Amazon:

 

AVM FritzBox! 7490 bei Amazon:

 

Wlan-Repeater zur Verlängerung der Reichweite

Passwort Generator – Schnell und Einfach Passwörter erzeugen

Heute möchte ich euch eine Möglichkeit zeigen, um einfach und schnell zufällige Kennwörter zu erzeugen.

Hierfür gibt es die Webseite  www.passwort-generator.com

Das schöne hierbei ist, dass man ganz einfach festlegen kann, wie lang das Kennwort sein soll und beispielsweise auch welche Zeichen enthalten sein dürfen.

Nach einem Klick auf “Jetzt generieren” werden dann auf einem Schlag bis zu 100 Kennwörter erzeugt.

Für Leute welche oft ein neues Kennwort brauchen, aber keine “Standardwörter” nehmen wollen ist das ganze sicherlich recht interessant.

 

 

Gema Videos auf Youtube als MP3 anhören

Jeder kennt sie, jeder “hasst” sie… die freundlichen Gema Hinweise auf Youtube.

Wie oft bekommt man einen kurzen Link mit dem neuesten Clip vom Wochenende geschickt und muss dann feststellen dass entweder das ganze Video oder nur die Musik gesperrt ist. Viele Videos sind in Deutschland auch gar nicht erst Verfügbar.

Abhilfe schaffen hier Proxys welche sich als Browsererweiterungen leicht installieren lassen und so für nahezu jedermann zu bedienen sind.

Noch einfacher geht es aber mit dem Dienst von   url-to-mp3.com.

Damit ist es nun möglich, sich sämtliche! (Also auch in Deutschland gesperrte) Clips mit nur einem Klick automatisch in MP3 umwandeln zu lassen.

Und diese MP3’s kann man dann recht entspannt genießen.

Eine wie ich finde durchaus interessante Alternative im Vergleich zu den Proxyerweiterungen.

 

Hier nun nochmal der Link:    http://www.url-to-mp3.com

Bilder aus Office Dokumenten extrahieren

Heute habe ich eine wirklich interessante Entdeckung gemacht…
Wie oft kommt es vor das man ein Office Dokument erstellt und dort diverse Bilder ablegt.
Da man die Bilder ja im Dokument hat werden diese dann direkt wieder gelöscht.
Was ist aber nun wenn man schließlich doch noch einmal die Bild Dateien benötigt?!
Hierfür gibt es einen einfachen aber genialen Trick.

Ihr müsst das entsprechende Office Dokument einfach mit einem Entpackprogramm wie 7Zip oder WinRAR öffnen.
Hierfür reicht es aus, wenn man die Anwendung öffnet und das Dokument dort hinein zieht.
In den vorliegenden Word Dokument liegen die Bilder nun unter:
word/Media

USB Sticks / Speicherkarten werden teurer… jetzt noch zuschlagen!

Eigentlich wollte ich diese Info schon früher schreiben, aber ab dem 1.7.2012 werden sämtliche USB Sticks sowie Speicherkarten für Kameras / Handys deutlich teurer.
Dies ist damit begründet, dass im Moment in den Verkaufspreis eine pauschale Urheberrechtsabgabe von etwa 10,- Cent eingerechnet ist. Nach einer Neuregelgung in einem neuen Tarif soll sich diese aber auf bis zu 1,95€ erhöhen!  Gerade Speicherkarten >4GB werden damit nun leider deutlich teurer.
Erst letzte Woche hatte ich noch eine 16GB SD Speicherkarte für 8,- € bekommen, diese wird dann sicherlich auch bald 2 stellig kosten.
Solltet ihr also noch neue Speichermedien benötigen ist es sicherlich eine Idee in den nächsten Tagen zu bestellen. Ich persönlich denke nicht, dass ab dem 1.7.2012 die Verkaufspreise direkt angehoben werden, langfristig wird dies aber wohl passieren.
Also kurbelt die Wirtschaft an und deckt euch mit USB-Sticks und Speicherkarten ein 😉

Hier noch ein weiterer Link zu einem Artikel von Golem.
Nach diesem Artikel kommen auf die Preiserhöhungen zusätzlich 7% MwST. (Seit wann sind diese Artikel Lebensnotwendig?! )

 

Und gute Dealz gibt es wie immer unter  www.monsterdealz.de

Etappenziel Bachelor erreicht!

Zu erst einmal muss ich mich entschuldigen, dass die ~1 Beitrag pro Woche Regel in den letzten Tagen nicht ganz eingehalten wurde. Aufgrund von Studium und anderen Verpflichtungen war es aber etwas stressig und die Seite ist somit ein wenig in den Hintergrund gerückt.

Wie einige von euch bereits wissen ist es nun aber endlich soweit und ich habe den ersten Teil meins Studiums beendet.
Ab sofort darf ich mich dann nun auch Bachelor of Arts – Wirtschaftsinformatik nennen. Wobei ich trotz des Bachelortitels den Namen “Paul” als weiteren Vornamen wohl nicht nehmen darf.  Vielleicht ist es aber auch besser so… 😉

Die letzten 3 Jahre arbeiten und Vorlesungen lauschen waren somit nicht umsonst 😉 Im Nachhinein muss ich sagen, dass die Idee ein duales Studium bei StudiumPlus zu machen mehr als richtig war. Auch hier nochmal ein Dankeschön an mein Partnerunternehmen, ohne dieses das ganze natürlich nicht möglich gewesen wäre.

Abgesehen von der idealen Gruppengröße (~ 20 Leute in der größten Gruppe / Im Studiengang  WIN sogar nur 7 Leute :D) und den zum Teil sehr guten Dozenten / Vorlesungen ist das Studium mit dem Plus nur zu empfehlen. Auch die monatliche, monetäre Vergütung durch das Partnerunternehmen bietet natürlich einen weiteren großen Vorteil, da man sich keine Gedanken über die Finanzierung des Studiums machen muss. Nebenbei erhält man mit den verschiedenen Praxisphasen im Unternehmen reichlich Praxiserfahrung und die Möglichkeit das in den Vorlesungen erlernte Wissen direkt in der Praxis umzusetzen. Gut ist dabei auch, dass man hierbei schnell merkt dass Theorie und Praxis oft 2 völlig verschiedene Dinge sind. Diese Erfahrungen sind letztendlich unbezahlbar! Ebenso winkt oftmals auch eine Festanstellung direkt nach dem Studium.  Zumindest von uns WIN Leuten kann ich sagen, das jeder auf irgend eine Weise weiter in seinem Partnerunternehmen bleibt. Wie wir es in den unzähligen BWL Vorlesungen gelernt haben ist dies also kurz gesagt eine WIN-WIN Situation für beide Seiten, Unternehmen sowie Student.

Allen Leuten, welche die Möglichkeit bekommen ein duales Studium zu machen kann ich nur dringend dazu raten, denn etwas besseres kann euch nicht passieren 😉 Klar ist es so, dass man als “dualer Student” nicht so viel Freizeit hat. Aber im Vergleich den oben genannten Vorteilen ist das durchaus zu verschmerzen. Und ich finde dass Dinge wie Montag und Freitag keine Vorlesung im ersten Semester auch durchaus ihren Reiz haben. Letztendlich habt ihr auch nicht viel mehr Arbeits- / Zeitaufwand wie bei einer klassischen Ausbildung. Je nach “Phase” und Semester ist es sogar deutlich weniger.

Für mich persönlich geht es ab Juli direkt mit dem Master in Prozessmanagement weiter. Auch diesen werde ich wieder als dualen Studiengang in meinem Partnerunternehmen machen. Der Ablauf ist hier aber etwas anders, und insgesamt ist alles deutlich straffer als wie beim Bachelor.  Die Vorlesungen finden von nun an etwa im 2 Wochenrythmus (Do, Fr, Sa) als Block statt. Die übrige Zeit der Woche wird im Unternehmen gearbeitet was nach Adam Riese somit einer normalen 80% Stelle entspricht. Letztendlich hat man also weniger “Freizeit” wie in einem normalen Master Studiengang, aber durch die Vorteile wie Arbeitsplatz mit entsprechender Vergütung sollte dies wohl zu verschmerzen sein. Ebenso geht dieser Studiengang nur 4 Semester und endet mit dem Abschluss Master of Science – Prozessmanagement (Wobei mir der Master of the Universe Titel besser gefallen würde 😉  ).
In einem Satz zusammengefasst bin ich von den dualen Studienangeboten mehr als überzeugt und denke das dies die Zukunft sein wird. Der positive Trend zu dualen Bildungswegen lässt sich anhand der stetig steigenden Anzahl an Studierenden bei diesen Angeboten gut erkennen.

Und vielleicht bekommen die Arbeitgeber in Zukunft auch endlich ihre gewünschten Arbeitskräfte mit den Anforderungen “20 Jahre, Studienabschluss und langjährige Berufserfahrung” 😀

 

Für weitere Infos speziell zu StudiumPlus könnt ihr mich gerne Anschreiben oder einfach mal unten auf den Link zur entsprechenden Website klicken.

 

 

Favicons ganz schnell online erstellen.

Wer kennt es nicht…
Da ist man gerade dabei einen neuen Webauftritt zu erstellen, und benötigt zum Schluss noch ein entsprechendes Favicon (Kleines Symbol links neben der Adresse im Browser). Aufgrund des kleinen Formates lässt sich hier aber nicht so leicht ein normales Bild verwenden. Ebenso dauert es recht lange bis man das gewünschte Bild/Logo per Hand entsprechend verkleinert hat.
Abhilfe schafft hier ein Online-Favicon Maker bei welchem man das gewünschte Bild einfach nur hochladen muss.
Nach einem kleinen Moment erhält man dann einen Download Link mit dem soeben automatisch erstellten Favicon!

Leichter geht es nun wirklich nicht….

Der Link zu diesem kleinen aber oftmals nützlichen Tool lautet:

Favicon-Maker.de

Übersichten des eigenen (Home-)Netzwerkes erstellen

Oftmals ist es wichtig, eine Übersicht über das eigene bzw. ein zu betreuendes “Computer Netzwerk” zu haben. Mit so einer Übersicht wird die spätere Administration deutlich vereinfacht und es lässt sich direkt auf den ersten Blick erkennen, welche Geräte sich im Netzwerk befinden.
Ein durchaus interessantes Tool dafür ist “The Dude” welches automatisch das Netzwerk scannt und neben den verschiedenen Geräten auch Infos zu Ports, Services sowie eine Monitoring Funktion anbietet.
Ich habe das ganze mal in meinem Heimnetzwerk getestet und finde die ersten Ergebnisse recht ansehnlich. Selbstverständlich gibt es gerade auf diesem Gebiet viele weitere Tools, aber The Dude ist dafür völlig kostenlos!  (Microsoft liefert in WIN 7 ebenfalls eine ähnliche Funktion – Netzwerk&Freigabecenter -> Gesamtübersicht anzeigen)

Zu finden ist die Software unter folgendem Link

Facebook Chronik ist aktiviert!

Seit eben ist auf der Facebookseite von Fluppie.de das neue Chronikprofil aktiviert.  Meine Meinung nach sieht das ganze deutlich schöner aus und bietet wie der Name schon sagt eine schicke Möglichkeit, sich die Ereignisse chronologisch anzeigen zu lassen. Dabei werden in der nahen Vergangenheit alle Details angezeigt und dieser Detailgrad verringert sich, sobald es weiter in die Vergangenheit zurück geht.
Neben den normalen Beiträgen auf der Pinnwand können auch “Meilensteine” angelegt werden. Diese Meilensteine stellen besondere Ereignisse dar und können auch mit Bildern hinterlegt werden. Ob es hier bis jetzt solche Meilensteine gab muss ich mir nochmal überlegen. Interessant ist diese Funktion aber schon 😉

Und die Leute, welche bis jetzt noch nicht meine Facebookseite “geliked” haben sollten dies schleunigst tun, denn dort werden automatisch die neuesten Beiträge gepostet und ihr seit immer direkt informiert.  Zum “liken” einfach auf das unten stehende Bild klicken und ihr werden direkt auf die Seite geleitet 😉

 

Facebook Timelinemoviemaker

Bereits vor einiger Zeit bin ich auf die Webseite timelinemoviemaker.com gestoßen. Dort lässt sich mit wenigen Mausklicks fast von alleine ein Film von eurem “Leben” auf Facebook erstellen.  Hierbei werden wichtige Ereignisse aus eurer Timeline genommen und entsprechend mit Effekten und Musik hinterlegt.

Über den Sinn und Zweck so einer Möglichkeit lässt sich jetzt natürlich streiten, für einen kurzen Zeitvertrieb oder einfach nur zum Testen aber sicherlich ganz lustig.

Zu finden ist das ganze unter:

www.timelinemoviemaker.com