Archive for June, 2009

Einsatz: Unklarer Feuerschein

Datum:
29.06.2009 um ca. 23:00
Melderdurchsage:
Unklarer Feuerschein in Richtung Gewerbegebiet
Einsatz:
Rein zufälligerweise war ich noch wach und habe im Wohnzimmer 1KG Joghurt! verspeist sowie bisschen TV geschaut. Nach kurzer Wartezeit im Auto auf den Bruder ging es los und das erste was er sagte war: “Ey, in Watzenborn ist doch Feuerwerk! Das hat eben schon übelst geböllert!”. Nur gut das ich davon mal wieder nichts gehört habe. Nachdem wir also auf dem ersten Auto raus sind (Ich war dieses mal schneller auf dem Fahrzeug, also stehts 1:1 😉 ), ging es erstmal aufs Feld Richtung Gewerbegebiet um dort die Lage zu checken. Selbstverständlich war dort alles in voller Nachtruhe, bis auf einen Kumpel der noch am spazieren war… Hierbei en schönen Gruß an dich Matze 😉 . Nachdem die anderen Autos auch Teile des Gebietes abgesucht hatten ging es noch mal zum Wohnhaus der Anrufer um weitere Einzelheiten zu klären. Dabei kam heraus das es sich wohl wirklich um das Feuerwerk in Watzenborn handelte. Also ging es wieder gemütlich zurück zum Gerätehaus. Dort ist dann erstmal aufgefallen das alle Fahrzeuge draußen waren. Für so eine doch “kleine Sache” nicht schlecht … . Und somit ist der 4te und hoffentlich letzte Einsatz für den Juni auch erfolgreich beendet worden.
Sonstiges:
Ganz lustig das doch alle Autos draußen waren. Aber wer weiß, es hätte ja auch das Hüttenberger Atomkraftwerk sein können was (Grün/Bläulich) gebrannt hatte!

Einsatz: Vermisste Person

Datum:
24.06.2009 um ca. 14:36
Melderdurchsage:
Personensuche (Sogar Alamierung mit Sirene!)
Einsatz:
Schon den Mittag über konnte man einen Helikopter ständig über Rechtenbach fliegen sehen. Doch genauso wie ich dachten viele sicherlich erst “Ach schon wieder Überfall bei der Post” 😉 Doch durch einen “Kontakt” wusste ich mal wieder das es sich um eine vermisste Person handelt und wir uns mal bereit machen sollten. Somit ging um rund 20 vor 3 auch der Melder auf und sogar die Sirene was mich sehr verwundert hatte. Nachdem wieder ein Augenblick am Gerätehaus gewartet wurde (Das Timing wird eben immer besser 😉 ) konnte sich umgezogen werden und es ging los. Am “Einsatzort” wurden Gruppen gebildet welche gewisse Gebiete absuchen sollten. Es wurden kurzerhand sogar 2 Motorradstreifen gebildet, wobei dazu nur zu sagen ist, das beim Abstellen des Bocks auch die Zündung ausgemacht werden sollte 😉 Nach anfangs erfolgloser Suche kam später noch die Hundestaffel dazu, welche sofort eine Spur aufnahm. Doch dann kam ein Anruf in der Leitstelle das Fahrradfahrer eine Person an einem Waldweg gefunden haben. Kurzerhand wurde die Einsatzstelle mehr oder weniger gewechselt und es stellte sich heraus, das es sich um die gesuchte Person handelte. Die Hundestaffel war in der Zwischenzeit auch schon weiter vorgerückt und hätte die Person bestimmt auch bald gefunden. Zur Person gibt es an dieser Stelle nur zu sagen das es ihr für die Umstände gut ging und sie trotzdem nochmal zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht wurde.
Sonstiges:
War auch mal ein interessanter Einsatz. Das am Ende dann noch die Person in guter Verfassung gefunden wurde war natürlich noch besser. Anzumerken ist hierbei noch, das bei weiteren Suchaktionen in Zukunft die Hundestaffel gleich mitalamiert werden könnte bzw eine Art Bereitstellung bekommen könnte.

Einsatz: Brennender Schnellimbiss

Datum:
16.06.2009 um ca. 1:05
Melderdurchsage:
Brennender Schnellimbiss in Rechtenbach
Einsatz:
Zufälligerweise war ich um diese Uhrzeit noch wach, da es noch einiges zu arbeiten gab. Somit ab ins Auto und “pedal to the metal” 😉 . Ist schon fast beängstigend wenn der Melder noch piept und man als einzigster bei NOCH völliger Ruhe vorm Gerätehaus steht. Als dann aber auch einen Augenblick später aufgemacht wurde war mein Bruder mittlerweile auch mit dem Fahrrad da. Er war sogar stolz drauf, trotzdem schneller auf dem Auto zu sein als ich, aber das begründe ich damit, dass er keine Box mit Maskenbrille mitschleppen muss ! 😉 . Auf der Anfahrt wurde sich mit PA ausgerüstet denn es sollte ja brennen! Allein auf der Anfahrt war schon ein übler Rauch zu sehen. Doch das “Feuer” an sich war nur ein brennender Toaster welcher sich immer weiter ausbreitete. Nach 2 Minuten Löscharbeit waren die Flammen auch erfolgreich bekämpft. Somit hatte ich als 2ter Trupp bzw Sicherungstrupp nichts zu tun, aber das ist auch mal ganz gut 🙂 Nachdem Besitzer und Polizei noch die Lage aufgenommen haben. War auch dieser Einsatz wieder mal beendet.
Sonstiges:
Für diese kleine Brandstelle war der Rauch doch schon extrem. Selbst von zuhause aus konnte man den Rauch riechen. Die Imbissbude wurde insgesamt leider sehr stark in Mitleidenschaft gezogen, aber mal sehen was daraus nun wird.

Einsatz: Brennender Baum

Datum:
13.06.2009 um ca. 15:50
Melderdurchsage:
Brennender Baum in Wohngebiet
Einsatz:
Aufgrund der Melderdurchsage war die Anfahrt dieses mal doch etwas flotter als beim letzten mal. Doch noch während des Umziehens wurde der Einsatz abgebrochen, da die Anwohner den Brand selbst gelöscht haben. Trotzdem sind wir mit dem ersten Auto nochmal raus um zu schauen was war und ob alles in Ordnung ist. Letztendlich hat es sich heraus gestellt, das eine Tanne anfing zu brennen, da ein Laubgebläse unter dem Baum einen Kurzschluss bekam. Der Anwohner konnte mit einem Druckschlauch der Marke “Gardena Garten Gelb” den Brand selbst wieder unter Kontrolle bringen und löschen! 🙂 Somit gab es nichts weiteres zu tun.
Sonstiges:
Zur Brandursache gibt’s nur eins zu sagen, “Sachen Gib’s!” 🙂