Einsatz: Wohnhausbrand, oder auch nicht…

Datum:
7.05.2012  in der Mittagszeit
Melderdurchsage:
*Stilles Schweigen*
Einsatz:
Während ich am schreiben meiner Thesis war, gab es draußen auf der Hauptstraße einen relativ lauten Knall. Nach einem kurzen Blick aus dem Fenster stellte sich heraus, dass es sich bei dem Knall um einen kleinen Auffahrunfall mit Blechschaden gehandelt hat.  Da aber wohl niemand verletzt wurde, war die Sache auch nicht weiter schlimm. Wenig später beim Mittagessen war dann plötzlich ein lautes (Feuerwehr)Martinshorn zu hören und meine Mutter meinte nur… „Unten an der Hauptstraße steht das große Feuerwehrauto“. Und tatsächlich, das HLF stand dort aber mein Melder hatte nichts gesagt. Somit ging es dann erstmal Richtung Gerätehaus um zu schauen was überhaupt los ist. Gemeldet wurde wohl ein Wohnhausbrand in der Nähe der Hauptstraße. Es hat sich dann aber relativ schnell herausgestellt, dass der gemeldete Brand ein Fehlalarm war.  Nach einem kurzen Abhaken auf der „Anwesenheitsliste“ ging es dann wieder Richtung Heimat um die Reste vom Mittagessen zu verspeisen 😉
Sonstiges:
Interessant ist, dass nur wenige Minuten vor dem Einsatz in nächste Nähe ein kleiner Auffahrunfall passiert ist. Deswegen war mein erster Gedanke auch dass es sich um einen VU handelt und nicht einen „Wohnhausbrand“. Glücklicherweise hat es sich bei der Alarmierung letztendlich um einen Fehlalarm gehandelt. Da mein Melder nun schon zum 2ten Mal nicht aufgegangen ist, habe ich ihn zur Überprüfung weitergegeben. Mal sehen was da so raus kommt.
Grüße:
Grüße gehen heute an niemanden raus, da mir spontan nichts einfällt 😀

Dieser Beitrag wurde unter Feuerwehr Einsatz veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.