Einsatz: Pritschenwagen im Bach

Datum:
22.06.2012 gegen Abend
Melderdurchsage:
*Der Gerät* lag zum Zeitpunkt der Alarmierung im Auto während ich einige Meter daneben stand 😉
Einsatz:
Nachdem die Jugendfeuerwehr vorbei war, standen wir noch etwas auf dem Parkplatz und hatten uns Unterhalten als plötzlich der Melder auf ging. Dadurch dass der Weg zum Gerätehaus somit recht kurz gewesen ist, war das erste Auto auch relativ schnell besetzt. Aufgrund des Einsatzstichwortes sowie auch des Einsatzortes (Hochelheim Richtung Rechtenbach) machte ich mir schon ernsthafte Gedanken was an der Einsatzstelle letztendlich vorzufinden ist. Glücklicherweise handelte es sich am Ende “nur” um einen Pritschenwagen, welcher wohl etwas von der Straße abgekommen war und im Graben/Bach gelandet ist. Der Fahrer wurde dabei wie auch in den Zeitungsartikeln zu lesen ist  glücklicherweise nur leicht verletzt und konnte sich selbst befreien. Die Aufgabe der Feuerwehr bestand letztendlich darin, zunächst das Fahrzeug zu stabilisieren und die austretenden Flüssigkeiten zu sammeln. Hierfür wurde auch eine Ölsperre auf dem Schwingbach aufgebaut. Später wurde das Fahrzeug vom Abschleppdienst herausgezogen und abgeschleppt.
Sonstiges:
Einsätze mit dem Stichwort Verkehrsunfall sind Einsätze welche ich persönlich am wenigsten mag. Häufig kommen dabei Menschen ernsthaft zu schaden und müssen noch befreit werden. Das es auch leider noch schlimmer sein kann, hat man ja die letzten Tage in Asslar gesehen. Da ist die “Katze auf dem Baum” oder eine brennende Wiese doch deutlich harmloser. Obwohl das Wetter anfangs noch gut war, hatte es am Ende richtig geregnet und nahezu jeder war durchnässt. Die einen durch das stehen im Bach, und die anderen eben von oben 😉
Was mich persönlich aber am meisten aufregt und wo man auch richtig Zorn bekommt ist die Tatsache dass der Fahrer alkoholisiert war, wie es in sämtlichen Zeitungsartikeln geschrieben wurde. Nicht umsonst gibt es den Spruch “Don’t drink and drive”, und es ist eine Schande wenn bei solchen Aktionen noch unschuldige Leute nicht nur in Mitleidenschaft gezogen sondern auch noch belästigt werden! Meiner Meinung nach sollte solchen Leuten direkt der Führerschein abgenommen werden und zwar für immer!! Es gibt heutzutage mehr als genug Möglichkeiten um auch im “alkoholisierten” Zustand sicher von A nach B zu kommen.
Hier noch der Link zu einem Onlineartikel aus dem Gießener Anzeiger: LINK weitere Artikel dazu waren in der Gießener Allgemeine Zeitung sowie der WNZ (Beide nicht online).
Grüße:
Grüße gehen heute an den André A. sowie an den Florian  raus.  Flo… deinen Euro bekommste noch bei Gelegenheit, spätestens bei der nächsten Bestellung 😉

Leave a Reply

*