Einsatz: *Rumms* Blitzschlag

Datum:
29.06.2012 Morgens
Melderdurchsage:
*Der Gerät* ging wie bei einigen anderen auch nicht auf
Einsatz:
Obwohl es  an diesem Morgen die ganze Zeit schon leicht gedonnert hatte, gab es plötzlich einen unglaublichen Schlag und ich bin mehr oder weniger wortwörtlich aus dem Bett gefallen. Der erste Gedanke war natürlich dass der Blitz hier irgendwo eingeschlagen sein muss, aber selbst wenn was passiert ist würde sich der Melder schon bemerkbar machen. Da aber nichts kam habe ich mich zunächst wieder ins Bett gelegt. Kurz darauf hörte man dann aber wie sich 2 Feuerwehrautos mit Horn auf den Weg gemacht hatten. Aufgrund dessen war es dann also angebracht sich auch mal Richtung Gerätehaus zu bewegen 😉 Dort angekommen konnte ich dann tatsächlich noch auf dem RW mitfahren und es ging zum Einsatzort.  Gemeldet war ein Dachstuhlbrand nach Blitzeinschlag.  Am Einsatzort angekommen stelle sich aber heraus, das der Blitz zwar in ein Haus eingeschlagen war, es zum Glück aber nicht gebrannt hatte.  Der Schaden war aber trotzdem nicht gering und so waren neben der eigentlichen Einschlagstelle am Haus auch sämtliche Elektrogeräte defekt. Selbst bei den umliegenden Nachbarhäusern waren Ausfälle zu beklagen. Nachdem geprüft wurde ob nicht doch irgendwo ein Brand o.ä. ist konnte der Einsatz beendet werden.
Sonstiges:
Für mich persönlich war es im ersten Moment sehr merkwürdig, dass der Blitz zwar in ein Haus eingeschlagen ist, es aber nicht gebrannt hat. Ansonsten hört man ja in den Medien fast nur von Blitzeinschlägen mit danach folgendem Dachstuhlbrand usw. . Letztendlich ist es aber gut so das es zum einen nicht gebrannt hat und zum anderen niemand zu Schaden kam. Trotzdem waren die Schäden an Elektrogeräten in der näheren Umgebung aber durchaus beachtlich.  Selbst einige Straßenzüge weiter entfernt waren noch vereinzelt Telefonanlagen sowie Rechner defekt.
Grüße:
Grüße gehen heute, wenn auch verspätet an den netten Dachdecker raus. Die betreffende Person sollte wissen wer gemeint ist 😀

Leave a Reply

*